OEE – Overall Equipment Effectiveness

Produktionslinien, die regelmäßig stillstehen, Maschinen, die nicht wie geplant laufen, und minderwertige Produkte sind häufige Herausforderungen in der Fertigung. Die OEE (Overall Equipment Effectiveness) bietet eine Lösung, indem sie die Effizienz einer Anlage durch die Messung von Verfügbarkeit, Leistung und Qualität bewertet. Eine präzise OEE-Analyse ermöglicht es, ineffiziente Prozesse zu identifizieren, Ausfallzeiten zu minimieren und die Produktivität zu maximieren. So hilft OEE, die Effizienz der Produktion zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Definition: Was ist OEE?

OEE, oder Overall Equipment Effectiveness (zu Deutsch = Gesamtanlageneffektivität), ist eine Schlüsselkennzahl in der Produktionstechnik, die die Effizienz und Produktivität von Maschinen und Anlagen bewertet. Der OEE-Wert wird in Prozent angegeben und zeigt, wie produktiv eine Maschine wirklich ist. Er gibt an, wie viel von der möglichen Produktivität durch Ausfälle, langsame Arbeitsgeschwindigkeit und fehlerhafte Produkte verloren geht.

Die OEE setzt sich aus drei wesentlichen Faktoren zusammen: Verfügbarkeit, Leistung und Qualität.

Hauptfaktoren von Overall Equipment Effectivness

Durch die Analyse der Faktoren Verfügbarkeit, Leistung und Qualität lässt sich die Effizienz von Produktionsanlagen präzise bestimmen und gezielt optimieren.

  • Verfügbarkeit: Dies misst, wie viel Zeit die Maschine tatsächlich läuft im Vergleich zur geplanten Produktionszeit. Es zeigt, wie oft die Maschine in Betrieb ist und wie oft sie ungeplant stillsteht. Eine hohe Verfügbarkeit bedeutet weniger ungeplante Ausfälle und eine effizientere Produktion.
  • Leistung: Dieser Faktor vergleicht die tatsächliche Produktionsgeschwindigkeit mit der maximal möglichen Geschwindigkeit. Es bewertet, ob die Maschine mit ihrer optimalen Kapazität arbeitet oder ob es Geschwindigkeitsverluste gibt. Eine optimale Leistung zeigt, dass die Produktion reibungslos läuft und keine Zeit durch langsame Arbeitsprozesse verloren geht.
  • Qualität: Dieser Faktor misst, wie viele der produzierten Teile den Qualitätsanforderungen entsprechen. Es zeigt an, wie viele Teile fehlerfrei sind und keine Nacharbeit benötigen. Hohe Qualität bedeutet weniger Ausschuss und Nacharbeit, was zu Kosteneinsparungen und einer effizienteren Produktion führt.
https://www.mkware.de/wp-content/uploads/2024/06/OEE_Faktoren.png

Zusammen bieten diese drei Faktoren einen umfassenden Überblick über die Effizienz und Produktivität einer Produktionsanlage. Durch die genaue Analyse von Verfügbarkeit, Leistung und Qualität können Unternehmen Schwachstellen identifizieren und gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der Produktionsprozesse ergreifen.

Berechnung der Gesamtanlageneffektivität

Bei der Berechnung der OEE werden die drei oben genannten Faktoren ins Verhältnis gesetzt. Die allgemeine Formel für die Berechnung lautet:

OEE Berechnung, Formel für Gesamtanlageneffektivität

Was ist ein guter OEE-Wert?

Der OEE Wert gibt an, wie effizient eine Maschine oder Anlage arbeitet. Ein perfekter OEE-Wert läge bei 100 %, was bedeutet, dass die Maschine die bestmögliche Leistung erbringt, keine Ausfallzeiten hat und nur gute Produkte produziert. Das ist allerdings in der Praxis schwer langfristig zu erreichen.

Gute OEE-Werte liegen bei 80 % oder höher. Das ist ein realistischer und erreichbarer Wert für viele Betriebe und zeigt, dass die Maschinen gut ausgelastet und effizient sind.

Durch die Berechnung und Darstellung des OEE-Werts können Unternehmen erkennen, wo es Verluste gibt und welche Maschinen die Engpässe in der Produktion sind. Das hilft dabei, gezielt Verbesserungen vorzunehmen. Maschinen, die nicht optimiert sind und oft nur einen OEE-Wert von 60 % haben, können so verbessert werden, um die Effizienz zu steigern.

Die Bedeutung der OEE für die Industrie

Die OEE spielt eine entscheidende Rolle in der Industrie, da sie die Effizienz und Produktivität von Produktionsanlagen bewertet. Durch die Analyse der drei Hauptfaktoren – Verfügbarkeit, Leistung und Qualität – können Unternehmen Schwachstellen in ihren Prozessen identifizieren und gezielt Verbesserungsmaßnahmen ergreifen. Eine hohe OEE bedeutet, dass die Maschinen optimal genutzt werden, was zu einer Steigerung der Gesamtproduktivität, einer Reduzierung der Produktionskosten und einer Verbesserung der Produktqualität führt. Dies erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und trägt zur langfristigen Rentabilität bei.

Vorteile der Overall Equipment Effectivness für Ihr Unternehmen

Verbesserte Effizienz und Produktivität

Eine hohe OEE bedeutet, dass Maschinen und Anlagen optimal genutzt werden. Dies führt zu einer Reduzierung von Ausfallzeiten und einer Maximierung der Produktionsgeschwindigkeit. Unternehmen können so mehr Produkte in kürzerer Zeit herstellen, was zu einer deutlichen Steigerung der Produktivität führt. Effizient arbeitende Maschinen bedeuten weniger Stillstand und somit weniger Produktionsverluste.

Kostenreduktion

Durch die Optimierung der OEE können Unternehmen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Weniger Ausfallzeiten und Nacharbeit bedeuten geringere Produktionskosten. Zudem führt eine höhere Qualität der produzierten Teile zu weniger Ausschuss und Nacharbeit, was die Kosten weiter senkt. Unternehmen können so ihre Ressourcen effizienter nutzen und ihre Gewinnmargen verbessern.

Wettbewerbsvorteil

Unternehmen, die ihre OEE kontinuierlich überwachen und optimieren, können ihre Wettbewerbsfähigkeit deutlich steigern. Eine hohe OEE bedeutet nicht nur eine effizientere Produktion, sondern auch eine schnellere Reaktion auf Marktveränderungen. Unternehmen können flexibler und schneller auf Kundenanforderungen reagieren, was ihnen einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschafft.

Nachhaltigkeit

Eine verbesserte OEE trägt auch zur Nachhaltigkeit bei. Effizient arbeitende Maschinen verbrauchen weniger Energie und Ressourcen, was zu einer geringeren Umweltbelastung führt. Durch die Reduktion von Ausschuss und Nacharbeit wird zudem weniger Abfall produziert. Unternehmen, die ihre OEE optimieren, leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Produktion.

Optimierung der Gesamtanlageneffektivität mit der Software von MK|Ware

Verbessern Sie Ihre Produktionsprozesse und steigern Sie die Effizienz Ihrer Anlagen mit MK|Performance, das speziell entwickelt wurde, um die Gesamtanlageneffektivität (OEE) zu optimieren. Dieses Modul überwacht und verbessert die Verfügbarkeit, Leistung und Qualität Ihrer Maschinen durch fortschrittliche Analysemethoden und eine kontinuierliche Überwachung der Betriebsdaten in Echtzeit.

Durch präzise Leistungsdaten hilft Ihnen MK|Performance, Stillstandszeiten zu minimieren, die Produktionsgeschwindigkeit zu optimieren und die Produktqualität zu sichern. Mit benutzerfreundlichen Dashboards und individuell anpassbaren Berichten erhalten Sie wertvolle Einblicke in Ihre Produktionsprozesse. So können Sie fundierte Entscheidungen treffen und proaktiv auf Herausforderungen reagieren.

Unternehmen, die an der Spitze der technologischen Entwicklung bleiben wollen, bietet MK|Performance eine robuste Lösung, um die Herausforderungen moderner Produktionsumgebungen zu meistern. Sichern Sie sich jetzt einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil!

Philipp Nicolai

Senior Product Manager

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zu den Produkten von MK|Ware? Schreiben Sie mir gerne über das Kontaktformular – oder buchen Sie über den untenstehenden Kalender einen Online-Termin.

Mit dem Versand des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und akzeptiere diese.

* Ich erkläre mich weiter damit einverstanden, dass ich zusätzliche Informationen zu MK|Ware per E-Mail erhalte.

Vereinbaren Sie
einen virtuellen Kaffee.

Buchen Sie einen virtuellen Kaffee mit unserem Terminbuchungstool.
Treffen Sie sich mit unserem Experten Philipp Nicolai online für produktive Gespräche und Ideenaustausch.
Einfach, schnell und effizient.